iEFIS – Künstlicher Horizont für iLEVIL

iEFIS ist ein simuliertes Glasockpit-PFD für iPhone und iPad und im zwei Versionen erhältlich: iEFIS Light und iEFIS Pro

Features von iEFIS (Light- und Pro-Version)

  • PFD-Simulation für alle iPhones und iPads mit GPS (interner oder extererl GPS-Empfänger)
  • Wähle zwischen dem iOS-internen GPS und den Sensoren des iPhones oder iPads – oder verbinde das Gerät per WLAN mit einem portablen AHRS/GPS-Systems von LEVIL (iLevil 1,2,3, SW/AW, Sport) *
  • Groundspeed in Knoten, km/h oder mph
  • GPS-Höhe in Fuß oder Meter
  • Umschalten zwischen 360-und 80-Grad-Kursrose (Arc View)
  • Folgende Kurs-Modi sind verfügbar:Magnetic Track (M TRK), True Track (T TRK), Magnetic Heading (M HDG) or True Heading (T HDG)**
  • GPS-Track-Modus mit Track-Linie.

*  Das iLEVIL AHRS “G mini” wird derzeit nicht unterstützt, es sollen aber in Zukunft weitere externe AHRS-Systeme unterstützt werden
** Magnetic Heading von iPhone/iPad kann oft fehlerhaft angezeigt werden, vor allem wenn das Smarthone/Tablet in der Nähe von anderen Geräten betrieben wird. In der Dokumentation des iLevil-Geräts gibt es Hinweise zur Kalibrierung und Montage. Bei der iEFIS-Version “Pro” kann das Heading manuell kalibriert werden.

Features von iEFIS Pro

  • Weltweite Flugplatz-Datenbank integriert
  • Auf Wunsch (on/off) wird während des Fluges immer der nächstgelegene Flugplatz mit den wichtigsten Daten angezeigt: Kurs und Entfernung zum Flugplatz, Runway-Ausrichtung und -Länge, Elevation (weitere werden folgen)
  • Fullscreen-Navigationsanzeige mit “Nearest”-Funktion (wenn Künstlicher Horizont nicht benötigt wird oder kein externes AHS zur Verfügung steht)
  • Einfaches Kalibrieren der Heading-Anzeige, etwa nach dem Flugzeug-Kompass.

Wie benutzt man es?

  • Der iOS-Modus ist hauptsächlich für die Simulation gedacht, vor allem die Anzeige des Künstlichen Horizonts auf Basis der Apple-Lagesensoren ist nicht zuverlässig. Vibrationen und g-Kräfte führen schnell zur Falschanzeige. Die Navigationsfunktionen können auch mit dem GPS des iPhone/iPad genutzt werden wenn der GPS-Empfang ausreichend ist.
  • Für zuverlässige Anzeige des Künstlichen Horizonts benötigt man ein externes AHRS der Firma Levil. Alles zum Verbinden des iLEVIL per WIFI findest Du in der Dokumentation der Firma Levil.
  • Wähle in den Settings die Datenquelle aus: iOS oder iLEVIL
  • Nach dem Start des iLEVIL sollte man warten bis sich das Gerät aufgewärmt hat und die Anzeige stabil ist. Das iLEVIL muss so montiert sein, dass zuverlässiger GPS-Empfang gewährleistet ist.
  • Kalibriere die Anzeige des Künstlichen Horizonts im Horizontalflug durch Antippen des “V-Bar” (gelbes Element des K.H.) Das iLEVIL muss nicht horizontal montiert werden, Informationen dazu in der Dokumentation.
  • Die Standardanzeige für Geschwindigkeit (Groundspeed)  ist Knoten (kts). Durch Antippen des Speed-Fensters kann auf km/h oder mph gewechselt werden. Für die Anzeige der Höhe ist Fuß (ft) Standard, per Antippen kann auf Meter gewechselt werden.
  • Per Antippen der Kursanzeige kann durch folgende Kursmodi gewechselt werden: Magnetic Heading (M HDG), True Heading (T HDG), Magnetic Track (M TRK), True Track (T TRK). Track Modi des GPS werden mit einer gestrichelten Track-Line angezeigt.
  • Antippen des Flugzeug-Symbols: Die Anzeige wechselt zwischen 360-Grad-Kursrose und 90-Grad-Arc View
  • Langes Antippen der Kursanzeige im Modus “M HDG” oder “T HDG”: Kalibrierung der Heading-Anzeige. Oberhalb der Kursanzeige öffnet sich ein weiteres Kursfenster (da die Anzeige durch den Finger verdeckt ist). Durch einfaches Bewegen des Finges nach links oder rechts kann die Heading-Anzeige richtig nach dem Kompass des Flugzeugs eingestellt werden (nur iEFIS Pro).
  • Einschalten der “Nearest Airport”-Anzeige in den Settings unter “Airports” (nur iEFIS Pro)
  • Zoomen der Flugplatzkarte unter der Kursanzeige per “Pinch”-Geste (zwei Finger) (nur iEFIS Pro).
  • Antippen der “Runway”-Info: Wechsel zwischen Runway-Orientierung und -Länge (nur iEFIS Pro).
  • Fullscreen-Anzeige der Nearest Airports: Unteren Teil des Bildschirms mit der Kursanzeige mit dem aufgelegten Finger nach oben ziehen. In der Full-Screen-Anzeige ist nur die Darstellung der 90-Grad-Kursrose möglich. (nur iEFIS Pro).

WARNUNG: 

iEFIS und die iLEVIL-Geräte sind von keiner Luftfahrtbehörde (FAA, EASA etc.) zertifiziertund dürfen nicht in IFR-Bedingungen (IMC) als primäre Fluginstrumente für Fluglage oder Navigation benutzt werden. Mit Bestätigen des Disclaimers beim Start der App bestätigt der Benutzer, dass er sich dieser Limitierung bewusst ist und die iEFIS-App nur in Sichtflugbedingungen (VMC) benutzen wird.

Versionen:

V1.0 (März 2017)
V1.1 (März 2017), Wechsel der Kursrosen-Modi jetzt per Antippen des Flugzeug-Symbols. Roll Pointer des Künstlichen Horizonts repariert.