LGMG, Megara (GR)

0

Um nach Athen zu fliegen, kann man entweder den teuren internationalen Flughafen nutzen – oder 25 Kilometer westlich der Metropole in Megara landen, wo sich die Allgemeine Luftfahrt mit dem Militär zwei Landebahnen teilt. Megara ist der aktivste Flugplatz griechischer Privatpiloten und für Besucher ideal.

Bevor man nach Megara fliegen kann, benötigt man eine schriftliche Lande-/Parkgenehmigug der griechischen Luftfahrtbehörde, die man rechtzeitig beantragen sollte – mindestens zwei Woche vor Abflug. Weitere Infos bei www.AOPA.gr
Ein Tipp: Wenn sie Ihr Flugzeug bei Global Aviation hangarieren kann die Firma das PPR für Sie beantragen. Es wird Ihnen nach Erteilung als PDF zugeschickt.

  • 2 parallele Bahnen, benutzt wird die 08R/26L
  • AVGAS vom Tankwagen verfügbar (Kreditkarte), außer Montags
  • Keine Landung und kein Parken ohne schriftliches PPR der griechischen Luftfahrtbehörde HCAA
  • Vorsicht bei starkem Wind und Anflug auf die 08 – es kann im Anflug starke Turbulenz auftreten

Außerdem sind Megara verschiedene Service-Center ansässig, bei denen man sich auch nach einem Hangarplatz (bei Global Aviation ab € 150 pro Woche) erkundigen kann, zum Beispiel:

Cirrus, Diamond und Cessna
GREEK AIR S.A
Tel: (+30) 210 6020-609 (19)
Cell: (+30) 69 44 22 99 28
Email: management@greekair.gr

Piper, Socata, Beechcraft
Global Aviation SA
Civil Aviation Airport Pachi
Megara, 19 100, Greece
Tel: +30 22960 81154
Fax: +30 22960 25459
Email:airport@globalaviationsa.com

Andere Firmen in Megara:

Pipistrel-Vertretung (und andere UL)
http://www.aviodream.com/

Socata  Greece
http://www.aeroservices.gr/
Email: info@aeroservices.gr

Das Taxi in die Innenstadt kostet (je nach Fahrer ;-)) € 40-50. Wichtig für den Abflug: In der Baracke der Luftfahrtbehörde am Eingang des Flugplatzes (geöffnet ab 9:00 Uhr LT) müssen Sie eine “General Declaration” ausfüllen sowie für jeden Tag € 1, 63 an Lande-/Parkgebühr bezahlen. Behalten Sie die Quittung für die Ausreise (etwa in Korfu), da Sie in Griechenland nur eine Lande-/Parkgebühr pro Tag bezahlen müssen.

Der Flugplatz hat, obwohl nur VFR, einen Sonderstatus. Das bedeutet, dass man eine Erlaubnis für das Anlassen des Triebwerks benötigt – aber auch vom Tower eine Art IFR-Clearance bekommt, die fast immer lautet: “After Take-off left turn (auf der 26) direct EGN, contact Athina xxx.xx passing 1500 ft”. Die Freigabe für die Strecke bekommt man dann von Athen Radar.

Leave a comment on Facebook

Share.

About Author

1995-2002 Redakteur und Chefreporter bei fliegermagazin, 2004-2008 Chefredakteur des Airbus-Magazins "Planet Aerospace". Seit 2002 Buchautor und freiberuflicher Luftfahrtjournalist. Privatpilot mit IR Rating.

Comments are closed.