Der letzte Flug in 2013?

0

Ich hatte mir den Wecker gestellt, um mir die Webcam des Flugplatzes in der Früh anzusehen. Und als ich um acht Uhr das iPad aktivierte und auf den Link tippte konte ich meinen Augen nicht trauen: Kein Nebel in Landshut! Eine Stunde später war ich in der Luft, flog östlich des Münchner Flughafens nach Süden.Die morgendliche Stimmung war unglaublich schön, die Nebelfetzen in der noch tief stehenden Sonne machten Niederbayern zum Gemälde. Eine halbe Stunde später umkreiste ich in über dreitausend Metern Höhe noch den Gipfel der Zugspitze – bevor ich über den Starnberger See und München zurück flog. Ein kurzer aber sehr schöner Flug. Manchmal kann man eine ganze Woche von diesen Eindrücken zehren.

 

Leave a comment on Facebook

Share.

About Author

1995-2002 Redakteur und Chefreporter bei fliegermagazin, 2004-2008 Chefredakteur des Airbus-Magazins "Planet Aerospace". Seit 2002 Buchautor und freiberuflicher Luftfahrtjournalist. Privatpilot mit IR Rating.

Leave A Reply